News-Details


Vorschau
1:3 Heimpleite gegen DoRi
Spiel auf Augenhöhe ...einige Chancen ungenutzt!
Nabend SV Fans,
was soll man heute zum Spiel schreiben? Mal wieder Pech, fehlendes Glück, nicht eiskalt genug gegen DoRi? Die Seuche auf dem Fuß passt wohl am besten. Ein Spiel auf dem heimischen Rasen konnte nicht gewonnen werden. War man absolut über 90 Minuten auf Augenhöhe mit den starken Gästen aus Ripsdorf, reichte es erneut nicht für Punkte. Es sollte jedem Fußballfachmann klar sein, das man es nicht über das ganze Spiel schafft den Gegner am Abschluss zu stören, aber so eiskalt bestraft worden wie heute sind wir schon lange nicht mehr! Auf beiden Seiten gab es gute fünf Torchancen. Aus 5:5 machte DoRi dann die 1:3 Niederlage, wobei der Anschlusstreffer kurz vor Schluss durch Daniel Becker nur noch Ergebniskosmetik war!

Fazit: Auch wenn man nach den beiden ersten Spielen nur Komplimente von den Gegnern bekommt, was man für eine tolle Truppe hat, was man mithält, das es eine unnötige Niederlage war, kaufen kann man sich dafür NICHTS! Spielerisch sind wir auf einem sehr guten Weg, vom Kopf her wieder irgendwo im Niemandsland. Am Sonntag müssen zu Hause gegen Erfthöhen Punkte her, leicht wird es sicherlich nicht aber wir werden unser bestes geben.

Gespielt haben: Sascha Noack, Dominik Pütz, Ralf Ulmer, Sebastian Thelen, Sven Poensgen, Raphael Gerhards, Thomas Karl, Thomas Schneider, Marco Zenner, Michael Rütt, Daniel Becker, Michael Thelen, Erik Pütz