News-Details


Vorschau
2:3 gegen Widdig verloren (Damenmannschaft)
Pflichtaufgabe nicht erfüllt ....schwache Torausbeute
Zu der 1. Halbzeit braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Durch zu wenig Laufbereitschaft, zu lasch geführte Zweikämpfe und leider einer sehr bescheidenen Torchancenverwertung, bauten wir einen sehr schwachen Gegner immer weiter auf. Durch zwei Missverständnisse vor dem eigenen Tor ging Widdig in der 14. und 28. Minute durch Selina Bürfent mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Während der Halbzeitpause wurden grundlegende Fehler, das nicht funktionierende Passspiel, die wenige Laufbereitschaft und der mangelnde Kampfgeist besprochen.

Durch Umstellung in der Halbzeitpause kam unsere Mannschaft besser ins Spiel, kassierten jedoch durch einen unberechtigten Elfmeter das 3:0 in der 53. Spielminute.

Danach setzte man Widdig viel stärker unter Druck und gewann endlich die Zweikämpfe. Das Spiel fand fast nur noch in der Hälfte von Widdig statt. In der 61. Minute gelang Naddel nach einer Flanke von Moppi mit dem Kopf das 1:3. Wir setzten Widdig immer weiter unter Druck und so fiel den Widdiger Abwehrspieleinnen nicht auf, dass die linke Seite komplett frei war, Naddel erkannte die Situation und schickte Chantal mit einer diagonalen Flanke aufs Tor zu. Chantal nahm den Ball ab der Mittellinie mit und lief im Vollsprint auf das gegnerische Tor zu. Während Sie aufs Tor zulief kam der gegnerische Libero angelaufen und kurz nachdem Torschuss hatte der Libero Chantal am Fuß getroffen. Chantal schoss das Tor in der 69. Minute und musste zur selben Zeit verletzt ausgewechselt werden. Während des weiteren Spielverlaufs wurden keine größeren Chancen mehr zugelassen. Während Widdig durch Zeitspiel glänzte, versuchte das Team Chancen zu erlaufen. Das Mittelfeld erkämpfte mehrere Ecken, die aber nicht zum Torerfolg führten. Leider konnten wir keine von unseren gefühlten 30 Torchancen mehr im gegnerischen Tor unterbringen. Das Spiel endete 2:3 für Widdig.

Fazit: Für das Ergebnis ist man allesamt selbstverantwortlich. Es war eine unverdiente Niederlage. Es muss unter anderem auch an der Einstellung gearbeitet werden. Das Spiel wird abgehakt - die nächsten werden kommen.
Was sind wir? Wir sind ein Team!!!!

Aufstellung: Neamtu, C. Dederichs, Igel, Ramacher, Zander, A.Hirtz, Goebel, Schülter, C.Hirtz (69. Min. K. Sinning), N. Dederichs (51. Min. Knobbe), Schnichels (46. Min. De Marco)