News-Details


Vorschau
4:3 Niederlage gegen Kommern (Fotos online)
Kein Unterschied zum Tabellenersten erkennbar ........ein Sieg wäre verdient gewesen
Waren noch einige Spieler vor dem Spiel von der Dynamik des gegnerischen Teams beeindruckt so stellte sich heraus, das wir deutliches Potenzial gegen den Tabellenersten gezeigt haben.
Nach der Kabinenansprache unserer Trainerin und unseres Käptains, waren wir nicht gewillt, dem Gegner den Sieg zu überlassen, mit starker Laufbereitschaft und Kampfgeist wurde kein Ball verloren gegeben.
Wir starteten in die 1. Halbzeit konzentriert und fokussiert um dem Gegner drei Punkte abzuluchsen, nachdem dieser meinte “ heute will ich nicht schwitzen” und “ die schlagen wir zweistellig”! So war es dann auch Laura, welche sich den Abstoß in der 2.Minute sichern konnte und den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte, bevor der gegnerische Torwart wieder im Tor war. Somit lagen wir ab der 2. Minute in Führung. Wir machten 30 Minuten lang Druck, leider gelang uns kein weiteres Tor, obwohl wir unzählige Male aufs Tor schossen. In den letzten 15. Minuten geriet unsere Zuordnung durcheinander und Kommern gelang in der 36. und 44. Minute die Führung.

Zur Halbzeitpause stand es 2:1 für die Damen von Kommern. Mit einem guten Gefühl trotz des Rückstandes ging es in die zweite Halbzeit. Wir fingen wie in der ersten Halbzeit an und setzten die Kommenerinnen unter Druck, die mit unserem frühen Pressing und dem engen Zustellen dem wir sie aussetzten sehr zu kämpfen hatten. Leider konnten wir keinen Schuss aufs Tor zu dieser Zeit im Tor unterbringen. Nach einem Freistoß gelang Kommern das 3:1 und in der 62. Minute schossen sie das 4:1! Wir ließen uns aber von dem Ergebnis nicht beeindrucken und setzten Kommern immer mehr unter Druck und so gelang Laura in der 65. Minute das 4:2! Danach geriet Kommern ins schwimmen und sie holten ihren Mittelstürmer in die Abwehr zurück, damit dieser den Libero spiele! Kommern hatte ab jetzt Respekt vor uns, dass merkte man auch daran das der Trainer sehr unzufrieden war und die Mädels sich untereinander nur noch am anmeckern waren. In der 73. gelang Tali aus 18 Metern das 4:3 und Kommern spielte von nun an nur noch auf Zeit, da ein Punkt oder sogar ein Sieg für uns auf jeden Fall drin und verdient gewesen wäre. Leider ging keiner der unzähligen Torschüsse mehr ins Tor. Die gut spielenden Damen von Kommern zeigten zwar manchmal ein tolles Kombinationsspiel trotz allem verzweifelten sie an unserer tollen Abwehrleistung, der Laufbereitschaft und dem unbändigen Kampfgeist.

Fazit: Wir zeigten ein Spitzenspiel, verloren am Ende zwar unverdient mit 4:3 aber mit dieser Leistung ging die Mannschaft zufrieden und mit einem Lächeln vom Platz. Man hatte Kommern das Leben schwer gemacht und sie mussten “schwitzen” und hätten beinah verloren und nicht “zweistellig” gewonnen! Einen großen Unterschied zwischen uns und dem Tabellenersten war nicht zu erkennen.

Aufstellung: Alex, Carli (Karo 62.Minute), Sandy ( Schümchen 46. Minute), Aline, Chantal, Naddel, Schoki, Kim, Laura, Tali, Yvonne