News-Details


Vorschau
2:1 Auswärtssieg beim Kaller SC (Fotos online)
Spannendes Spiel ...Siegtreffer in der 90. Minute
Was ein Spiel heute beim Kaller SC. Bei beachtlicher Zuschauerkulisse für ein Kreisliga C Spiel ging es für beide Teams hin und her. Man kann sagen das die Partie über 90 Minuten auf Messers Schneide ausgetragen wurde. Es wurde auf beiden Seiten klar auf Sieg gespielt so das sich jede menge Konterchancen ergaben. Wir standen hinten gut, versuchten die ersten Bälle zu stören da der Kaller SC zwei Jungs in der Offensive hatte die am Ball bärenstarke Leistungen zeigten und immer für Gefahr sorgen sollten. Den ersten Jubel am Tag ging auf unser Konto. Einen Abpraller aus der Kaller Abwehr nagelte Becker unhaltbar aus 20 Metern in den Winkel. Kall gab sich nicht auf und erspielte sich auch gefährliche Situationen die aber nicht zum Tor führen sollten in Hälfte eins.

Nach dem Pausentee drängten wir zuerst auf das vorentscheidende 2:0. Dies gelang uns nicht und wir gaben die Partie leicht aus der Hand. Der Ausgleich lag in der Luft. Sinnbildlich für den kleinen Einbruch unseres Teams war dann ein unterschätzter Ball von D. Pütz in der Innenverteidigung den Kall durch die starken Stürmer zum 1:1 nutzte.

Nun bekamen die Zuschauer ein spannendes Spiel geboten. Beide Trainer nahmen die neuen möglichen Auszeiten. Wir stellten die Formation um und wollten uns mit dem Punkt nicht zufrieden geben. Zwei hunderprozentige Chancen aus 5 Metern ließen wir noch liegen, hatten auch Glück als ein Freistoß von Kall knapp am Winkel vorbei flog. In der 90. Minute war es dann aber ein schnell gespielter Konter und der absolute Wille von Gerhards das Ding zu machen. Ein Lupfer über den Keeper konnte auch der Abwehrspieler nicht mehr verhindern. Der Jubel war riesig, das erste Meisterschaftsspiel seit Jahrzehnten in Kall konnten wir für uns entscheiden!

Fazit: Ein Spiel was vor Spannung nicht mehr zu überbieten war entschieden wir am Ende für uns. Mit einem Remis hätten wir auch leben können aber die klareren Torchancen aus nächster Nähe gingen auf unser Konto.