News-Details


Vorschau
Saisonstart weiter nach Maß (Fotos online)
Zwei Spiele 6 Punkte ... Dreiborn hat uns alles abverlangt!
Nach einer besonders gelungenen Vorbereitung am Samstag Abend auf das gestrige Spiel gegen Dreiborn bei unserem Stammgriechen in Schleiden verhalfen uns eingelegte Oliven und paar isotonische Getränke zu einem hart umkämpften 3:2 Heimsieg gegen die stark aufgelegte Reserve von Dreiborn. Ein sehr gutes und abwechslungsreiches C Liga Spiel gewannen wir am Ende knapp mit 3:2.
Die erste Halbzeit hatte es schon echt in sich. Nach dem 1:0 durch Dreiborn durch eine Ecke wurde es hektisch. Zuvor wurde unser Keeper Limburg im eigenen Fünfmeterraum durch einen Dreiborner und eigenem Mann stark an der Rippe getroffen das er den Ball fallen lassen musste, der Abstauber nutzen die Gäste zum 1:0. Der Schiri gab den Treffer, nach einer längeren Behandlungspause konnte Limburg aber weiter machen. Mit viel Wut im Bauch pressten wir die Gäste kurz vor der Halbzeit in der eigenen Hälfte fest. Aussenverteiger Lukas Gerhards nagelte zuerst einen Kopfball unhaltbar ins lange Eck, keine zwei Minuten später vollendete er freistehend vor dem Keeper überlegt ins Eck. Spiel gedreht, ab in die Pause.

Hatten wir in Hälfte eins noch die Überhand, entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe und Chancen auf beiden Seiten. Wir hatten gute Chancen durch Pütz und Weiler den Sack zuzumachen. Wir es dann aber im Fußball ist, musste Lingscheidt nach einem Handelfmeter mit gelb/rot vom Platz. Möhrer verwandelte suverän zum 2:2 Ausgleich. Den Punkt verwalten und hinten dicht machen wollten wir nicht. Mit einem Mann weniger und frischem Wind von der Bank spielten wir weiter nach vorne. Kurz vor Schluss wurde Schneider stark im 16er bedient, wollte sich den Ball zurecht legen doch der Abwehrspieler traf ihn am Oberschenkel. Elfmeter auf unsere Fankurve. Raphael Gerhards lies sich nicht zweimal bitten und verwandelte den Elfer in 1990er Andi Brehme Manier eiskalt. Der Keeper wusste alles, nur halten konnte er ihn nicht.

Fazit: Ein hartes aber faires Spiel gegen Dreiborn konnten wir zu Hause in Unterzahl mit etwas Glück aber auch absolut tollen Einsatz am Ende für uns belohnen. Wäre Dreiborn etwas clevere am Ende vor dem Tor gewesen hätte es auch unentschieden enden können.