News-Details


Vorschau
Pokalsieg gegen Concordia Weyer (Fotos online)
Nach Rückstand Spiel gedreht ... super Unterstützung der Fans auf beiden Seiten!
Am gestrigen Sonntag war es soweit, endlich nochmal ein Spiel im Wettkampfmodus. Im Bitburger Kreispokal waren wir bei den Ligakonkurrenten Concordia Weyer zu Gast. Knapp über 100 Zuschauer und davon 25 mitgereiste SV Fans sorgten durch diese beachtliche Kulisse für einen Kreisliga Pokalfight. Eine körperlich hart geführte Partie konnten wir am Ende mit 2:1 für uns entscheiden. In der ersten Hälfte standen wir zuerst tief, haben den Gastgeber kommen gelassen. Dies sorgte natürlich für ein Übergewicht der Hausherren aber durch schnelle Konter konnten wir immer Nadelstiche nach vorne setzen. Nach gut 22. Minuten viel dann der erste Treffer der Partie. nach einer Ecke war man nicht schnell genug im verteidigen und Schnichels von der Concordia netze aus 3 Metern ein. Nun verlagerten wir das Spiel mehr nach vorne, die Kette Stand stellenweise nähe Mittelkreis und sorgte dafür das der Gegner schnell unter Druck geriet und man dadurch mehr Ballbesitz generieren konnte. Ein schöner Freistoß von Schneider und ein Schuss von Gerhards landeten beide an der Latte. So gingen wir mit einem 0:1 Rückstand in die Pause in der Trainer Linden die richtigen Worte fand. In der zweiten Hälfte ging der körperliche Einsatz auf beiden Seiten weiter. Hart aber fair wie der gut leitende Schiedsrichter befand der die Partie bestens im Griff hatte. In der 56. Minute war es dann Thomas Schneider der den längst überfälligen Ausgleich aus kurzer Distanz erzielte. Nun drückten beide Mannschaften auf den Sieg, niemand wollte sich in die Verlängerung retten. In einem offenen Schlagabtausch mit vielen Kontern auf beiden Seiten war es zunächst Weyer die den Siegtreffer auf dem Fuß hatten. In einer eins gegen eins Situation packte unser Keeper Limburg einen Manuel Neuer Reflex aus und parierte überragend. Trainer Linden hatte den richtigen Riecher, stellte auf einigen Positionen um und wechselte mit Weiler einen erneuten Joker Schützen ein. Nach einem tollen Solo Lauf über die außen zog er in den 16er und platzierte das Leder unhaltbar ins lange Eck neben den Pfosten. Unsere SV Ultras von der Sistiger Jugend waren nicht mehr zu halten, riesen Jubel in der Gästekurve. Die letzten Minuten des Spiels konnten wir dann noch geschickt verteidigen obwohl die Concordia alles nach vorne geschmissen hat.

Fazit: Absoluter Sieg des Willens, sowohl körperlich als auch mental ein Spiel zu Ende gebracht. Großen Dank an unsere mitgereisten auswärts Fans auf die im nächsten Heimspiel eine Überraschung warten wird! Gute Besserung nach Weyer, in einem Luftduell konnten sich die Spieler nicht mehr in Luft auslösen und prallten unglücklich zusammen. Gute Besserung, wir hoffen das nichts ernsthaftes passiert ist!

Nächste Runde ist bereits in Sistig. Dort empfangen wir um 15:00 den Kreisliga A Ligisten vom FC Heval Euskirchen. Wir hoffen auf erneut tolle Unterstützung und werden uns besonders im Heimspiel nicht verstecken!