News-Details


Vorschau
8:1 Kanntersieg in Bronsfeld
Schwer zu bespielender Untergrund ... Konzentration bis zum Schluß hoch gehalten!
Am Sonntag reisten wir nach Bronsfeld und stellten uns auf ein schwieriges Spiel ein da wir die letzten Partien dort nie gut aussahen. Dennoch war das Ziel ganz klar 3 Punkte mitzunehmen um den Druck der Verfolger hoch zu halten und sich weiterhin oben drin festzusetzen. Auf einem enorm tiefen und leider wirklich schlechtem Platz konnte von normalem Fußball bei diesem Wetter keine Rede sein. Die Kette laufen zu lassen wäre zu riskant, flacher Spielaufbau über mehrere Stationen fast unmöglich. Daher die alte und zugleich an diesem Tag echt Früchte tragende Kreisliga Tugend. Unsere schnellen Jungs steil schicken, den Gegner Massiv in der eigenen Hälfte zu Fehlern zwingen und schnell abschließen. Nach gut 15. Minuten gingen wir nun auch endlich nach zwei schönen Treffern von Rütt und Schneider mit 2:0 in Führung. Der stark arbeitende R. Gerhards belohnte sich nach einer halben Stunde mit dem Treffer zum 3:0 selber! Für die einzige Torchance der Bronsfelder an diesem an diesem Tag sorgten wir dann selber. Ein zu klärender Ball flutschte durch das berühmte Luftloch und die Gastgeber erzielten aus dem Nichts den Anschlusstreffer. Beim Pausengespräch war uns schnell klar, dass wir nachlegen müssen da dies unter den Platzbedingungen vielleicht nochmal passieren könnte!

In der zweiten Halbzeit spielten dann nur noch wir, den Gegner in der anderen Hälfte festgenagelt, Viererkette meist auf Höhe Mittellinie und vorne immer Druck gemacht. Ein Gegner der zu unserer Verwunderung nichts dagegen zu setzen hatte wurde dann auch klar nach weiteren Toren durch Gerhards, Rütt und Schneider mit 8:1 vom Feld geschossen. Ohne es arrogant klingen zu lassen hätte das Ergebnis sogar höher ausfallen müssen. Ein Elfmeter und gute 4 Eins gegen Eins Situationen vor dem Keeper wurden noch liegen gelassen! Dies war das Einzige Manko an diesem Tag. Einstellung, Umsetzung unserer Taktik hat Früchte getragen. Von der Bank konnten alle zu ihren Einsätzen kommen und fügten sich direkt nahtlos im Spielsystem ein. Super Job Jungs, aber am Boden bleiben.

Unseren jetzigen zweiten Tabellenplatz gilt es erstmal zu verteidigen. Nächster Sonntag ist wegen Feiertag Spielfrei aber dann kommen bereits zwei schwere Auswärtsspiele auf uns zu. Freitags in Blankenheim gegen die dort neu formierte SG und Sonntags beim SV Weyer. Vom Kader her ein Top Team welches nur zur Verwunderung aller im Tabellenkeller hängt. Dies sind die nächsten zwei Hürden die es gilt zu meistern um zu gucken wo die Reise hingehen könnte!